Gastroenteritis: Ingwer verringert Dauer und Schwere von Erbrechen bei Kindern


  • Mary Corcoran
  • Medizinische Nachrichten
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Die Ergebnisse einer neuen Studie besagen, dass Ingwer die Dauer und Schwere von Erbrechen bei Kindern mit akuter Gastroenteritis (AGE) verringern kann.

Die randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Studie wurde in Zusammenarbeit mit Familienpädiatern, die im Stadtbereich von Neapel, Italien, tätig sind, durchgeführt. Sie umfasste 141 Kinder im Alter von 1–10 Jahren mit kürzlichem Auftreten von Anzeichen und Symptomen einer vermuteten AGE sowie Erbrechen, die randomisiert dem Erhalt von Ingwer oder einem Placebo zugewiesen wurden.

Die Forscher stellten fest, dass die Anzahl von Erbrechensepisoden bei Gabe von Ingwer um 20 % niedriger war, und die Anzahl der Kinder, die die Schule für mindestens einen Tag versäumten, war um 28 % geringer. Die Gesamtdauer des Durchfalls war in den zwei Gruppen ähnlich.

„Wir erwarten, dass die Ergebnisse große Auswirkungen auf die zukünftige klinische Praxis und die Beratung, die Eltern bei der Behandlung von akuter Gastroenteritis erhalten, haben werden und möglicherweise in Europa und auf der ganzen Welt Leben retten könnten. Die Forschung sollte sich nun darauf konzentrieren zu untersuchen, ob Ingwer auch bei der Behandlung von Erbrechen bei Kindern wirksam sein könnte, die nicht von akuter Gastroenteritis betroffen sind“, sagte der Autor Dr. Roberto Berni Canani.

Die Ergebnisse wurden bei der 51. Jahresversammlung der European Society for Paediatric Gastroenterology Hepatology and Nutrition präsentiert.