G20 starten internationale Forschungsinitiative zu Antibiotika-Resistenzen

  • BMBF onlineÄrzteblattrcds.hamburgGesundheit Adhoc

  • Gesundheitspolitik
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat angekündigt, die neue globale Forschungsinitiative gegen antimikrobielle Resistenzen, die die G20-Staaten in Hamburg beschlossen haben, in den kommenden zehn Jahren mit bis zu 500 Millionen Euro zu unterstützen. Es soll eine gemeinsame...