Experten warnen vor dem Einsatz von Bildgebung des Gehirns als „Lügendetektor“ bei der Diagnose von chronischen Schmerzen

Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Weiterlesen? Jetzt anmelden!

Während Bildgebung des Gehirns weithin als eine Möglichkeit zur Diagnose, Prognostizierung und Vorhersage von Behandlungsergebnissen bei Patienten mit chronischen Schmerzen angesehen wird, raten Experten von der Verwendung solcher Ergebnisse bei medizinisch-rechtlichen Fällen ab.

In einer neue...