Europäische Organisationen veröffentlichen Leitlinien für Basalzellkarzinom

  • Peris K & al.
  • Eur J Cancer
  • 06.07.2019

  • Oncology guidelines update
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Experten des European Dermatology Forum, der European Association of Dermato-Oncology und der European Organization of Research and Treatment of Cancer haben Leitlinien für die Diagnose und Behandlung von Basalzellkarzinomen (BZK) herausgegeben.

Warum das wichtig ist

  • Jüngste Fortschritte in der BZK-Behandlung führten zur Entwicklung dieser Leitlinien.

Wesentliche Empfehlungen

  • Die Autoren schlagen neue Klassifizierungen von „einfach-zu-behandelndem“ und „schwer-zu-behandelndem“ BZK vor.
  • Eine chirurgische Komplettresektion wird als Erstlinienbehandlung von einfach-zu-behandelndem BZK empfohlen.
  • Topische Therapien und destruktive Ansätze sollten für oberflächliches BZK mit geringem Risiko in Betracht gezogen werden.
  • Eine photodynamische Therapie ist bei oberflächlichen und dünnen nodulären BZK wirksam.
  • Ein multidisziplinäres Team aus Tumorspezialisten sollte die Behandlung für schwer-zu-behandelndes BZK gemeinsam entscheiden.
  • Hedgehog-Inhibitoren sollten Patienten mit lokal fortgeschrittenem und metastasiertem BZK angeboten werden.
  • Eine Radiotherapie kann bei BZK im Gesicht optional zu einer Operation angeboten werden.
  • Eine langfristige Verlaufskontrolle wird für BZK-Subtypen und Tumorherde mit hohem Risiko sowie bei multiplen BZK und Gorlin-Goltz-Syndrom empfohlen.

Studiendesign

  • 24 Experten aus 11 Ländern waren an der Entwicklung der Leitlinien beteiligt.
  • Finanzierung: Keine.