EU: Tezacaftor/Ivacaftor zugelassen bei zystischer Fiborse


  • Bettina Martini
  • Arzneimittel-Updates
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Die EU-Kommission hat im November 2018 Tezacaftor/Ivacaftor (Symkevi, Vertex) zugelassen: Die Kombination des neuen CFTR (Cystic Fibrosis Transmembrane Conductance Regulator)-Modulators Tezacaftor mit der bereits bekannten Substanz Ivacaftor soll für die orale Behandlung von Patienten mit zystischer Fibrose ab einem Alter von 12 Jahren eingesetzt werden. die homozygot für die F508del-Mutation sind oder heterozygot sind für die F508del-Mutation und zusätzlich eine der folgenden Mutationen im CFTR-Gen aufweisen: P67L, R117C, L206W, R352Q, A455E, D579G, 711+3A→G, S945L, S977F, R1070W, D1152H, 2789+5G→A, 3272-26A→G und 3849+10kbC→T.