EU: Galcanezumab zugelassen


  • Bettina Martini
  • Arzneimittel-Updates
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.
Die EU-Kommission hat im November 2018 Galcanezumab (Emgality, Lilly) zur parenteralen Prophylaxe der Migräne bei Erwachsenen zugelassen, die an mindestens vier Migränetagen pro Monat leiden.

Galcanezumb bindet selektiv an den Rezeptor des Calcitonin Gene-Related-Peptide (CGRP). CGRP ist ein proinflammatorisches Neuropeptid und wirkt stark gefäßerweiternd, somit wirkt eine Hemmung den entzündlichen Prozessen der Migräne entgegen. Bei Patienten wurden während akuter Migräneattacken erhöhte CGRP-Spiegel nachgewiesen und eine intravenöse Infusion von CGRP kann bei Patienten migräneähnliche Kopfschmerzen auslösen.