ESMO 2018 – Verlängerung des medianen Gesamtüberlebens um zwei Monate bei Patienten mit stark vorbehandeltem metastasiertem Magenkrebs unter Trifluridin/Tipiracil


  • Michael Simm
  • Oncology Conference reports
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Die Kombinationstherapie FTD/TPI zum Einnehmen besteht aus dem Thymidin-Analogon Trifluridin und Tipiracil, was den Abbau von Trifluridin verhindern soll. Sie wurde bei Patienten mit metastasiertem Magenkrebs (mGC) und mindestens zwei vorangegangenen Therapien erfolgreich geprüft.

Warum das wichtig ist

  • Magenkrebs ist die dritthäufigste Ursache krebsbedingter Todesfälle. Wenn er metastasiert hat, ist die Prognose schlecht, und das Gesamtüberleben (OS) nach 5 Jahren beträgt nur 4 %.
  • FTD/TPI ist bereits für metastasierte Kolorektalkarzinome zugelassen, wo es das OS auf 7,1 Monate im Vergleich zu 5,3 Monaten unter Placebo verlängerte.

Wesentliche Ergebnisse

  • Das 12-Monats-OS betrug 21 % unter FTD/TPI vs 13 % unter Placebo (HR 0,69, 95%-KI 0,56-0,85, p = 0,0003). Das mediane Überleben betrug 5,7 vs 3,6 Monate. In allen 31 Untergruppen außer einer (kein vorangegangenes Taxan) war das OS unter FTD/TPI überlegen.
  • Das progressionsfreie Überleben (PFS) nach 6 Monaten betrug 15 % unter FTD/TPI bzw. 6 % unter Placebo (HR 0,57, 95%-KI 0,47-0,70, p
  • Die Gesamtansprechrate betrug 4 % vs 2 % und die Krankheitskontrollrate betrug 44 % vs 14 %.
  • Therapievermittelte unerwünschte Ereignisse (UE) traten bei 81 % vs 57 % auf. UE vom Grad ≥ 3 traten bei 53 % vs 13 % auf.

Studiendesign

  • Multizentrische, doppelblinde Phase-III-Studie.
  • 507 Patienten mit mGC oder Adenokarzinom des ösophagogastralen Übergangs (GEJ) (ECOG PS 0/1, Altersmedian 63 Jahre) wurden 2:1 randomisiert und erhielten 35 mg/m2 FTD/TPI BID an Tag 1–5 sowie Tag 8–12 in jedem 28-tägigen Zyklus oder Placebo, jeweils plus optimale unterstützende Behandlung.

Expertenmeinung

  • „FTD/TPI zeigte eine klinisch relevante und statistisch signifikante Verlängerung von OS und PFS … Es ist eine effektive neue Behandlungsoption für stark vorbehandelte Patienten mit Magen- oder GEJ-Krebs.” (Hauptautor Hendrik-Tobias Arkenau vom Sarah Cannon Research Institut am University College in London, GB)

Einschränkungen

  • Schätzungen des medianen PFS könnten durch Planung der ersten Tumorbeurteilung 8 Wochen nach der Randomisierung beeinflusst sein.
  • Nur ein Drittel der Patienten erhielt Ramucirumab, eine Standardversorgung in der Zweitlinientherapie.

Sponsor

  • Taiho Oncology und Taiho Pharmaceutical.