ESMO 2018 – Erste Studie mit neoadjuvantem Ipilimumab plus Nivolumab bei Mismatch-Repair-defizientem Kolonkarzinom verzeichnete bei 4 von 7 Patienten ein vollständiges Ansprechen


  • Michael Simm
  • Oncology Conference reports
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Die Immuntherapie mit Ipilimumab und Nivolumab hat sich im adjuvanten Setting bei Patienten mit dMMR kolorektalem Karzinom im Frühstadium als sicher und machbar erwiesen.
  • Alle 7 Patienten mit dMMR CRC erreichten ein merkliches pathologisches Ansprechen, und bei 4 Patienten wurde ein vollständiges Ansprechen festgestellt.

Warum das wichtig ist

  • Etwa 15 % aller primären kolorektalen Karzinome (CRC) sind Mismatch-Repair-defizient (dMMR).
  • Der klinische Nutzen der Blockade von Proteinen des programmierten Zelltods (PD-1) und CTLA-4 wurde für Patienten mit fortgeschrittenem dMMR CRC bereits nachgewiesen. Jetzt wurde dies im neoadjuvanten Setting bei Patienten mit frühem dMMR CRC sowie bei Patienten mit MMR-Proficiency (pMMR) untersucht.

Wesentliche Ergebnisse

  • Die Behandlung war gut verträglich und bei allen Patienten wurde ohne Verzögerung eine geplante Operation mit radikaler Resektion durchgeführt.
  • Bei den Patienten mit dMMR CRC gab es in 7/7 Fällen ein merkliches pathologisches Ansprechen (≤10 % lebendige Tumorzellen) und in 4 Fällen ein vollständiges Ansprechen. 4 dieser dMMR Tumoren befanden sich bei Behandlungsbeginn im klinischen Stadium IIIB/C.
  • Bei den Patienten mit pMMR Tumoren wurde kein merkliches pathologisches Ansprechen beobachtet.
  • In beiden Patientengruppen wurde ein signifikanter Anstieg der T-Zell-Infiltration festgestellt, insbesondere bei CD8+ Zellen (4,8-fach bei dMMR, 2,4-fach bei pMMR).
  • IFNᵧ-Signaturen halfen bei der Unterscheidung der Responder von den Non-Respondern.

Studiendesign

  • 14 Patienten mit resezierbarem kolorektalem Karzinom im Frühstadium (7 mit dMMR CRC und 8 mit pMMR CRC; 1 Patient hatte 2 Tumoren), für die innerhalb von maximal 6 Wochen eine Operation geplant war, erhielten 1 mg/kg Ipilimumab an Tag 1 sowie 3 mg/kg Nivolumab an Tag 1 und 15.
  • Zu den Einschlusskriterien gehörten histologisch bestätigtes Kolonkarzinom (kein Rektalkarzinom), keine Fernmetastasen und keine Zeichen für eine Perforation oder klinische Darmobstruktion.

Einschränkungen

  • Die Prüfer gaben an, dass dies frühe Ergebnisse für das pathologische Ansprechen bei einer kleinen Anzahl von Patienten sind. Sie meinen aber, dass dies eine unabhängige Bestätigung in größeren Studien rechtfertige.

Expertenmeinung

„Das ist ein fantastisches pathologisches Ansprechen und wahrscheinlich einer der wichtigsten Vorträge dieser Konferenz.” George Coukos, Ludwig Institut für Krebsforschung in Epalinges, Schweiz.

Sponsor

Keiner.