EMA: Zulassungserweiterung für Etravirin empfohlen


  • Bettina Martini
  • Arzneimittel-Updates
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Zulassungsbehörde (EMA) hat in seiner Sitzung vom März 2020 eine Zulassungserweiterung für  Etravirin (Intelence, Janssen-Cilag) empfohlen:

Der Nicht-nucleosidische Reverse-Transkriptase-Inhibitor (NNRTI) kann zukünftig auch bei Kindern ab zwei Jahren angewendet werden. Eingesetzt wird Etravirin gemeinsam mit einem geboosterten Protease-Inhibitor und anderen antiretroviralen Arzneimitteln in der Therapie von Infektionen mit dem humanen Immundefizienz-Virus 1 (HIV 1) bei antiretroviral vorbehandelten Patienten. Bisher galt die Zulassung für die Behandlung bei pädiatrischen Patienten ab 6 Jahren.