EMA: Zulassungserweiterung für Atezolizumab empfohlen


  • Bettina Martini
  • Arzneimittel-Updates
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Zulassungsbehörde (EMA) hat in seiner Sitzung vom Januar 2019 eine Zulassungserweiterung für Atezolizumab (Tecentriq, Roche) empfohlen:

Der monoklonale Antikörper soll zukünftig in Kombination mit Bevacizumab, Paclitaxel und Carboplatin für die First-Line-Therapie erwachsener Patienten mit metastasiertem nicht squamösem NSCLC eingesetzt werden. Wenn Mutationen von EGFR oder ALK nachgewiesen wurden, ist Atezolizumab nur nach vorangegangener entsprechender zielgerichteter Therapie indiziert.