EMA: Zulassungsempfehlung für Maribavir

  • Bettina Martini
  • Medizinische Nachrichten
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Zulassungsbehörde (EMA) hat in der Sitzung im September 2022 eine Zulassungsempfehlung für Maribavir (Livencity, Takeda) gegeben:

Das antivirale Mittel soll indiziert sein zur Behandlung von Cytomegalovirus (CMV)-Infektionen und/oder Erkrankungen, die gegenüber einer oder mehreren vorherigen Therapien, einschließlich Ganciclovir, Valganciclovir, Cidofovir oder Foscarnet, refraktär (mit oder ohne Resistenz) sind, bei erwachsenen Patienten, die sich einer hämatopoetischen Stammzelltransplantation oder einer anderen Organtransplantation unterzogen haben. Maribavir hat Orphan-drug-Status.