EMA: Zulassungsempfehlung für Mogalizumab


  • Bettina Martini
  • Arzneimittel-Updates
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Zulassungsbehörde (EMA) hat in seiner Sitzung vom September 2018 eine Zulassungsempfehlung für Mogalizumab (Poteligeo, Kyowa Kirin) gegeben:

Der monoklonale Antikörper soll als Orphan Drug zugelassen werden für die parenterale Behandlung von Erwachsenen mit Mycosis fungoides (MF) oder Sézary-Syndrom, die mindestens eine systemische Therapie erhalten haben. Mogalizumab bindet selektiv an den Chemokin-Rezeptor 4(CCR4) bindet, der auf der Oberfläche einiger T-Zellen bei Krebserkrankungen, wie MF oder SS, gebildet wird.