EMA: Zulassungsempfehlung für Fremanezumab


  • Bettina Martini
  • Arzneimittel-Updates
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Zulassungsbehörde (EMA) hat in seiner Sitzung vom Januar 2019 eine Zulassungsempfehlung für Fremanezumab (Ajovy, Teva) gegeben:

Der monoklonale Antikörper soll angewendet werden zur parenteralen Prophylaxe der Migräne bei Erwachsenen, die an mindestens 4 Migränetagen pro Monat leiden.

Die Substanz bindet selektiv an Calcitonin Gene-Related-Peptide (CGRP), das als proinflammatorisches Neuropeptid stark gefäßerweiternd wirkt so zentral an der Schmerzentstehung sowie der neurogenen Entzündung beteiligt ist.