EMA: Marktrücknahme für Olaratumab empfohlen


  • Bettina Martini
  • Arzneimittel-Updates
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Zulassungsbehörde (EMA) hat in seiner Sitzung Ende April 2019 die Marktrücknahme für Olaratumab (Lartruvo, Lilly) empfohlen:

Nach Vorliegen der endgültigen Ergebnisse der ANNOUNCE-Studie zeigt sich kein Vorteil für die Kombination aus Olaratumab plus Doxorubicin gegenüber Doxorubicin alleine bei Patienten mit Weichgewebetumoren. Die EMA empfiehlt daher die Marktrücknahme der Substanz.

Olaratumab war 2016 auf Basis einer kleineren Studie zugelassen worden unter der Voraussetzung, dass Wirksamkeit und Verträglichkeit in der Phase-3-Studie ANNOUNCE belegt werden.

Bereits im Januar nach dem Vorliegen der Zwischenergebnisse  riet die EMA, keine weiteren Patienten mit Olaratumab (plus Doxorubicin) zu behandeln.