EMA empfiehlt Zulassungserweiterung für Dupilumab

  • Bettina Martini
  • Medizinische Nachrichten
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Zulassungsbehörde (EMA) hat in der Sitzung im November 2022 eine Zulassungserweiterung für Dupilumab (Dupixent, Synofi-aventis groupe) empfohlen:

Der Interleukin-Inhibitor soll zukünftig auch indiziert sein zur Behandlung von Erwachsenen mit mittelschwerer bis schwerer Prurigo nodularis (PN), die Kandidaten für eine systemische Therapie sind.

Bisher wird der monoklonale Antikörper bei atopischer Dermatitis, Asthma bronchiale und chronischer Rhinosinusitis mit Nasenpolyposis angewendet.