Ein gesunder Lebensstil verringert den Effekt genetischer Varianten auf das Brustkrebsrisiko

  • Arthur RS & al.
  • J Natl Cancer Inst
  • 03.01.2020

  • von Miriam Davis, PhD
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Die meisten invasiven Brustkrebsfälle zeigen viele Einzelnukleotid-Polymorphismen (SNPs) mit geringer Penetranz.
  • Diese UK-Biobank-Studie belegt, dass ein hoher Score für diese SNPs mit einem mehr als doppelt so hohen Risiko für invasiven Brustkrebs verbunden ist.
  • Das Risiko ist bei Frauen mit einem sehr gesunden Lebensstil um bis zu 31% verringert, besonders bei postmenopausalen Frauen.

Warum das wichtig ist

  • Die Ergebnisse können Frauen mit einem hohen SNP-bedingten Risiko ermutigen, sich einen gesunden Lebensstil anzueignen.

Studiendesign

  • Prospektive Kohorte von 146.326 Frauen; mittleres Follow-up war 7,1 Jahre.
  • Der Index für einen gesunden Lebensstil (HLI) leitete sich ab von der Ernährung, körperlicher Aktivität, Rauchen, Alkoholkonsum sowie anthropometrischen Daten und wurde nach Tertilen stratifiziert (hoch, mittel, niedrig).
  •  Ein polygener Risikoscore (PRS) wurde von 304 Brustkrebs-assoziierten Genloci (SNPs) abgeleitet und nach Tertilen stratifiziert.
  • Finanzierung: Breast Cancer Research Foundation.

Wesentliche Ergebnisse

  • Ein hoher PRS war gegenüber einem niedrigen PFS mit einem mehr als doppelt so hohen Risiko für invasiven Brustkrebs verbunden:
    • HR 2,64 für prämenopausale Frauen.
    • HR 2,5 für postmenopausale Frauen.
  • Verglichen mit der niedrigsten Tertile war die höchste Tertile des HLI verbunden mit:
    • Einer 22%igen Reduktion von Brustkrebs bei prämenopausalen Frauen (HR 0,78; 95% KI 0,64-0,94).
    • Einer 31%igen Reduktion bei postmenopausalen Frauen (HR 0,69; 95% KI 0,63-0,77).

Einschränkungen

  • Der Lebensstil beruhte auf Eigenangaben.
  • Beobachtungsstudie.