EGFR+NSCLC: eine zusätzlich zur adjuvanten Chemotherapie eingesetzte zielgerichtete Therapie verlängert das Überleben

  • Lung Cancer
  • 01.08.2019

  • von Craig Hicks
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Der Zusatz von Tyrosinkinaseinhibitoren des epidermalen Wachstumsfaktorrezeptors (EGFR-TKIs) zur adjuvanten Chemotherapie (ACT) kann bei Patienten mit reseziertem EGFR-mutationspositivem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) das Gesamtüberleben (OS) und krankheitsfreie Überleben (DFS) verlängern.

Warum das wichtig ist

  • Die optimale Therapie bei reseziertem NSCLC bleibt umstritten.

Studiendesign

  • Die Metaanalyse von 11 klinischen Studien, die die Therapie mit EGFR-TKIs nach Resektion des NSCLC untersuchten (n=1152), ermittelte die gepoolte OR für krankheitsfreies Überleben und Gesamtüberleben.
  • Finanzielle Förderung: National Natural Science Foundation of China; Key Research and Development Plan of Shandong, China.

Wesentliche Ergebnisse

  • Die adjuvante Therapie mit EGFR-TKIs+Chemotherapie verlängerte das OS (OR 0,63; p=0,004 [hohe Heterogenität, I2=61%; p=0,008]) und DFS (OR 0,56; 95% KI 0,43-0,72; p2=37%; p=0,10]) im Vergleich zur Therapie ohne EGFR-TKIs (Plazebo/ACT).
    • In der Subgruppenanalyse verlängerte die Monotherapie mit EGFR-TKIs das DFS (OR 0,67; p=0,04 [I2=0%; p=0,56]), jedoch nicht das OS (OR 0,67; p=0,04 [I2=0%; p=0,56]), im Vergleich zur alleinigen Chemotherapie.
  • Der Zusatz von EGFR-TKIs zur ACT verlängerte signifikant das DFS (OR 0,48; p2=15%; p=0,29]) und OS (OR 0,50; p=0,003 [I2=57%; p=0,05]) im Vergleich zur alleinigen Chemotherapie.
  • Die Behandlung mit EGFR-TKIs war weniger häufig mit schweren Nebenwirkungen verbunden als die Chemotherapie (OR 0,22; p2=22%; p=0,28]).

Einschränkungen

  • Wenige Studien vergleichen eine EGFR-TKIs-Monotherapie mit einer Chemotherapie.
  • Der Benefit im Gesamtüberleben basierte hauptsächlich auf 2 Studien, die nur Patienten im Stadium III einschlossen.