ECDC bringt Gesundheitsratschläge für Teilnehmer an Pride-Festivals heraus


  • Pavankumar Kamat
  • Univadis Medical News
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) hat neue Empfehlungen veröffentlicht, die helfen sollen, während der Pride-Saison gesund zu bleiben.

Mehrere Länder der Europäischen Union/des Europäischen Wirtschaftsraum verzeichneten zwischen 2016 und 2018 einen großen Ausbruch von Hepatitis-A-Infektionen, und das hauptsächlich bei Männern, die gleichgeschlechtlichen Sex haben (MSM). In den Niederlanden kam es vor Kurzem zu einem Anstieg der Fälle von Hepatitis-A-Infektionen, insbesondere bei MSM. Aufgrund dessen und zeitgleich mit der Pride-Saison hat das ECDC frühere Empfehlungen für die Vorbeugung der Verbreitung von sexuell übertragbaren Infektionen (STIs) erneuert. 

Teilnehmer an Pride-Events sollten auf dem neuesten Stand sein, was routinemäßige Impfungen (einschließlich Hepatitis A) und Auffrischungsimpfungen nach den jeweiligen nationalen Impfplänen betrifft. Vor dem Besuch solcher Events sollte eine entsprechende Beratung bezüglich der Vorbeugung von STIs stattfinden und die Teilnehmer sollten Informationen zur HIV-Präexpositionsprophylaxe erhalten. Das ECDC empfiehlt Teilnehmern, sich nach ihrer Rückkehr auf STIs testen zu lassen. 

MSM mit einer Diagnose von Hepatitis A sollten für weitere STI/HIV-Tests an Gesundheitsdienste für sexuell übertragbare Krankheiten überwiesen werden. Darüber hinaus sollten bekannte Partner von Personen mit diagnostizierter Erkrankung benachrichtigt werden, und es sollten ihnen Tests und eine Behandlung angeboten werden.

Für MSM wird ein erhöhtes Risiko für Hepatitis A in Situationen mit geringer und sehr niedriger Endemizität angenommen, und in den meisten EU-Ländern werden Impfungen für diese Personengruppe empfohlen.