EASD 2018 – Lorcaserin erweist sich in großer Studie zur Gewichtsreduktion als sicher und wirksam


  • Robert Davies and Harry O'Connor
  • Conference Reports
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Lorcaserin ist das erste Medikament zur Gewichtsreduktion mit einem nachgewiesenen kardiovaskulären (CV) Sicherheitsprofil.
  • Als Ergänzung zu Anpassungen des Lebensstils unterstützt Lorcaserin bei Patienten mit Typ-2-Diabetes (T2D) eine moderate, anhaltende Gewichtsreduktion und eine verbesserte glykämische Kontrolle.

Warum das wichtig ist

  • Derzeit erfüllt kein Medikament die CV-Sicherheitsanforderungen der FDA. Daher besteht ein klinischer Bedarf an sicheren und wirksamen Medikamenten zur Gewichtsreduktion.

Studiendesign

  • Randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Studie in 8 Ländern mit 12.000 übergewichtigen und adipösen Patienten mit diagnostisch gesicherter CV-Erkrankung oder T2D und anderen CV-Risikofaktoren.
  • Die Teilnehmer wurden im Verhältnis 1 : 1 randomisiert und erhielten während einer mittleren Nachbeobachtungszeit von 3,3 Jahren zweimal täglich 10 mg Lorcaserin oder Placebo.
  • Der primäre CV-Endpunkt war eine Kombination aus schwerwiegenden unerwünschten kardialen Ereignissen (MACE, bestehend aus CV-bedingtem Tod, Myokardinfarkt und Schlaganfall).
  • Der primäre metabolische Endpunkt war die Prävention von inzidentem Diabetes bei Prädiabetespatienten.
  • Sekundäre metabolische Endpunkte umfassten die Prävention von inzidentem Diabetes bei Patienten ohne Diabetes und die Remission von Diabetes bei Patienten mit T2D.
  • Finanzierung: Eisai Inc.

Wesentliche Ergebnisse

  • Die annualisierte MACE-Rate betrug in der Lorcaserin-Gruppe 2,0 % pro Jahr und in der Placebogruppe 2,1 % pro Jahr (HR: 0,99; 95 %-KI: 0,85–1,14; p 
  • Lorcaserin reduzierte das Risiko für inzidenten Diabetes bei Prädiabetikern um 19 % (HR: 0,81; 95 %-KI: 0,66–0,99; p = 0,038) und bei Nichtdiabetikern um 23 % (HR: 0,77; 0,63–0,94; p = 0,012).
  • Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 in der Lorcaserin-Gruppe erreichten nach 1 Jahr im Vergleich zu Placebo eine Reduktion des HbA1c-Wertes um 0,33 % gegenüber Baseline (95 %-KI: 0,29–0.38; p 

Einschränkungen

  • Keine spezifische QoL-Metrik.