Duktales Adenokarzinom des Pankreas: Unterschiedliche Ergebnissen hängen mit Versorgungsqualität zusammen

  • Heller DR & al.
  • JAMA Surg
  • 04.12.2019

  • von Jim Kling
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Eine retrospektive Analyse zeigt bei schwarzen Patienten mit duktalem Adenokarzinom der Bauchspeicheldrüse (PDAC) bessere Überlebenschancen als bei weißen Patienten, wenn die Versorgungsqualität vergleichbar ist.

Warum das wichtig ist

  • Schwarze Patienten sollten bessere Ergebnisse erzielen, wenn der Zugang zu Behandlungen verbessert wird.

Studiendesign

  • Kohortenstudie auf Basis der National Cancer Database (n = 278.936; 83,3 % weiß; 12,6 % schwarz).
  • Finanzierung: Nicht offengelegt.

Wesentliche Ergebnisse

  • Schwarze Patienten waren bei der Vorstellung jünger (mittleres Alter: 66,2 vs. 69,1 Jahre; p 
  • Bei Patienten im Stadium I wiesen schwarze und weiße Patienten eine ähnliche Wahrscheinlichkeit für einen operativen Eingriff auf, schwarze Patienten mit einer Erkrankung im Stadium II unterzogen sich jedoch seltener einem operativen Eingriff als weiße Patienten (52,2 % vs. 60,2 %; p 
  • Schwarze Patienten mit fortgeschrittener Erkrankung erhielten seltener eine Chemotherapie, insbesondere im Stadium IV (51,0 % vs. 55,5 %; p 
  • Schwarze Patienten wiesen ein kürzeres Überleben auf (HR: 1,04; 95 %-KI: 1,02–1,05).
  • Eine Kontrolle hinsichtlich des klinischen Stadiums und der Behandlung ergab jedoch bei schwarzen Patienten bessere Überlebenschancen (HR: 0,94; 95 %-KI: 0,93–0,96).

Einschränkungen

  • Retrospektive Analyse.