DLBCL: BR bei älteren Patienten mit hohem Komorbiditätsscore gegenüber R-CHOP nicht unterlegen

  • Zeremski V & al.
  • Ann Hematol
  • 08.11.2019

  • von David Reilly
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • BR (Bendamustin+Rituximab) in Erstlinie (1L) zeigte eine nichtunterlegene Wirksamkeit gegenüber R-CHOP (Rituximab, Cyclophosphamid, Doxorubicin, Vincristin und Prednisolon) bei älteren Patienten mit diffusem großzelligem B-Zell-Lymphom (DLBCL) und Komorbiditäten.

Warum das wichtig ist

  • BR hat eine enttäuschende Wirksamkeit bei DLBCL in 1L gezeigt, wird jedoch manchmal wegen Bedenken wie Komorbiditäten für ältere Patienten anstelle R-CHOP gewählt.

Studiendesign

  • Analyse klinischer Merkmale und Ergebnisse um zu prüfen, wann 1L BR (n=68) gegenüber R-CHOP (n=72) bei älteren Patienten ≥65 Jahren mit DLBCL geeignet ist.
  • Durchschnittliches Patientenalter bei Diagnose: 79 Jahre (Intervall 65-93).
  • Finanzierung: Deutsche Forschungsstiftung.

Wesentliche Ergebnisse

  • Mittleres OS unter BR 16,3 Monate (95% KI 10,6-22,0) vs. 75,4 Monate (95% KI 49,0-101,8) unter R-CHOP (p=0,006).
  • Mittleres PFS unter BR 11,0 Monate (95% KI 15,0-17,0) vs. 62,3 Monate (95% KI 50,2-74,4) unter R-CHOP (p
  • In der multivariaten Analyse war ein hoher (≥6) altersadaptierter Charlson Comorbidity Index (aaCCI)-Score der einzige unabhängige negative Vorhersagewert für das PFS bei Patienten unter R-CHOP (HR 2,67; 95% KI 1,24-5,72; p=0,012).
  • In einer Subgruppenanalyse von Patienten mit hohem aaCCI, gab es zwischen der BR-Gruppe (n=14) und der R-CHOP-Gruppe (n=18) keine signifikanten Unterschied hinsichtlich:
    • OS: p=0,73.
    • PFS: p=0,75.
    • Objektiver Responserate: p=1,0.

Einschränkungen

  • Retrospektive Daten.