Die Zunahme von Radiotherapie-Einrichtungen in den USA hat städtische Gebiete überproportional begünstigt

  • Petra Kittner
  • Clinical Summary
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Von der ASTRO 2020

Erkenntnis

  • Die Zahl der Radiotherapie-Einrichtungen in den Vereinigten Staaten ist um 17% gestiegen, aber diese befinden sich immer noch unverhältnismäßig häufig in städtischen Gebieten.

Warum das wichtig ist

  • Diese Studie beleuchtet die Herausforderung einer Strahlentherapie für die ländliche Bevölkerung.

Studiendesign

  • Daten von staatlichen Aufsichtsbehörden über den Standort von Einrichtungen, die in den Jahren 2018-2020 eine Radiotherapie für die medizinische Behandlung von Menschen anbieten.
  • Finanzierung: nicht offengelegt.

Wesentliche Ergebnisse

  • In den Vereinigten Staaten wurde in den Jahren 2005-2020 ein Wachstum von 17% bei den Radiotherapieeinrichtungen verzeichnet (Anstieg von 1987 auf 2332 Zentren).
  • 33% der Einrichtungen des früheren Datensatzes waren im aktualisierten Datensatz nicht vorhanden.
  • 25,6% der Mittelpunkte von Bezirken befinden sich derzeit im Umkreis von 12,5 Meilen um eine Radiotherapieeinrichtung, während 16,9% weiter als 50 Meilen entfernt sind.
  • 69,6% der US-Bevölkerung leben innerhalb eines Umkreises von 12,5 Meilen um eine Radiotherapieeinrichtung.
  • 5,4% der US-Bevölkerung im Jahr 2005 und 4,5% im Jahr 2020 hatten eine Einrichtung, die mehr als 50 Meilen entfernt war.