Daten stellen den Nutzen einer zusätzlichen Gabe von Maraviroc zu einer kombinierten ART bei fortgeschrittener HIV-Infektion infrage

  • Lévy Y & al.
  • Ann Intern Med
  • 11.02.2020

  • von Liz Scherer
  • Clinical Essentials
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Die Ergänzung einer standardmäßigen kombinierten antiretroviralen Therapie (c-ART) mit Maraviroc verbessert die klinischen Ergebnisse bei Patienten mit fortgeschrittenem HIV nicht.
  • Es werden Studien benötigt, um den potenziellen Nutzen einer kurzfristigen (6 Monate) Anwendung von Maraviroc zu bestimmen.

Warum das wichtig ist

  • Eine späte Diagnose erschwert weiterhin die Bemühungen in der EU/im EWR zur Senkung der HIV-Übertragungsraten. 
  • Es sind die konsolidierten Richtlinien der WHO für Tests, einschließlich Tipps zum Erzeugen von Bedarf bei Patienten, heranzuziehen. 

Wesentliche Ergebnisse

  • Daten von 409/416 Patienten wurden analysiert (202 Maraviroc, 207 Placebo, 85 % Männer, medianes Alter: 42 [Bereich: 21–74] Jahre).
  • Inzidenz schwerer Morbidität (neues AIDS-definierendes Ereignis [ADE], schwerwiegende Infektionen, schwerwiegendes Nicht-ADE):
    • Maraviroc: 11,1/100 Personenjahre.
    • Placebo: 11,2/100 Personenjahre.
    • Adjustierte HR: 0,97 (p = 0,91).
  • Mehr schwerwiegende unerwünschte Ereignisse mit Maraviroc (11,8/100 Personenjahre) im Vergleich zu Placebo (2,9/100 Personenjahre):
    • Inzidenzratenverhältnis (IRR): 4,00 (95 %-KI: 1,79–10,10).
  • Virologische Erfolgsrate in Woche 72 (Viruslast im Plasma 
  • 72,8 % mit Maraviroc vs. 78,3 % mit Placebo.
  • Post-hoc: Die Inzidenz schwerer Morbidität im Vergleich zu Placebo war nach 0–24 Wochen niedriger (IRR: 0,61), aber höher nach 24–72 Wochen (IRR: 2,90).
    • p = 0,016 für die Wechselwirkung.
  • Studiendesign

    • Randomisierte, placebokontrollierte, multizentrische Studie, die den Nutzen einer zusätzlichen Gabe von Maraviroc zur Standard-c-ART bei Personen mit einer HIV-Infektion im fortgeschrittenen Stadium untersuchte.
    • Finanzierung: Französische Agentur zur Erforschung von AIDS, ViiV Healthcare.

    Einschränkungen

    • Keine Analyse der Effektmodifikation.
    • Es konnte keine Beurteilung der zeitabhängigen Ergebnisse durchgeführt werden.