CROI 2020 – Die Übertragungsrate von COVID-19 ist möglicherweise niedriger als erwartet


  • Liz Scherer
  • Conference Reports
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Kernbotschaft

  • Laut Dr. med. Zunyou Wu, Chefepidemiologe der chinesischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, sind die Übertragungsraten von COVID-19 möglicherweise niedriger als erwartet.

Warum es wichtig ist

  • Während die anfänglichen Übertragungsraten der chinesischen Haushalte zu Beginn des Covid-19 Ausbruchs 10 % betrugen, sanken sie schnell auf 3 %, was den Wert einer frühzeitigen Diagnose und Isolation verdeutlicht.
  • Die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung war zu Beginn der Symptome am größten, nahm jedoch kurz danach ab.
  • HIV-Infizierten sollte empfohlen werden, vorsorglich HIV-Medikamenten für > 30 Tage vorrätig zu haben, einen fortgeschrittenen Pflegeplan (einschließlich Telemedizin) zu erstellen und sicher zu stellen, dass Impfungen gegen Influenza und Lungenentzündung aktuell sind.

Ergebnisse

  • Die Übertragung von präsymptomatischen Personen scheint selten zu sein.
  • In leichten bis mittelschweren Fällen dauert die Virusausscheidung 7-12 Tage, in schweren Fällen > 2 Wochen.
  • Die anfängliche 10-tägige Quarantäne der Bevölkerung in der gesamten chinesischen Bevölkerung unterbrach den Übertragungszyklus für mehrere Wochen, was zu einem starken Rückgang der Neuerkrankungen und der Sterblichkeitsraten führte.
  • ~60 Millionen Menschen in Hubei wurden 50 Tage lang in „Cordon Sanitaire“ (eingeschränkte Bewegung innerhalb / außerhalb eines geografischen Gebiets) gebracht.
  • Derzeit fehlen Daten für immungeschwächte Personen, aber das Risiko eines schwerer Krankheitsverlaufs ist bei HIV-infizierten Personen mit niedrigeren CD4-Zellzahlen und nicht unterdrückter Viruslast hoch.
  • Die Inkubationszeit beträgt durchschnittlich 4-6 Tage.
  • Genesung: leichte Fälle = 2 Wochen, schwerere Fälle = 3-6 Wochen; Mortalität 2 Monate nach Auftreten der Symptome beobachtet
  • Häufige Symptome bei chinesischen Patienten im Krankenhaus: Fieber, trockener Husten, Kopfschmerzen, Müdigkeit
  • Wirklich asymptomatische Fälle sind selten. Die meisten Patienten entwickeln Symptome.
  • Pädiatrische Daten sind begrenzt, möglicherweise aufgrund von Meldungslücken.
  • Menschen mit komorbider Hypertonie, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und chronischen Atemwegserkrankungen sind einem erhöhten Risiko ausgesetzt.
  • Sterblichkeitsrate bei Fällen: 0,5 % bis 3,5 %; Raten bei Personen im Alter von > 60 Jahren = 5 % und von > 80 Jahren = 16 %; Mortalität mit dem akutem Atemnotsyndrom verbunden.

Kommentar

„Obwohl der Covid-19 Virus im Stuhl isoliert wurde, gebe es keine Hinweise auf eine fäkal-orale Übertragung oder gastrointestinale Manifestationen“, sagt Dr. Wu.