CRC: Lynch-Syndrom-Screening bei über 80-Jährigen nicht gerechtfertigt

  • Li D & al.
  • Ann Intern Med
  • 11.06.2019

  • von Jim Kling
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Bei einem Alter von über 70–75 Jahren sinkt die diagnostische Genauigkeit des Lynch-Syndrom(LS)-Screenings zum Punkt, an dem es ineffizient ist.

Warum das wichtig ist

  • In den Richtlinien wird ein universelles LS-Screening bei Patienten mit neu diagnostiziertem kolorektalem Karzinom (CRC) empfohlen; die Kosteneffizienz und der diagnostische Ertrag sind bei älteren Patienten jedoch nicht genau untersucht worden.

Studiendesign

  • Beim US-amerikanischen gemeinnützigen Unternehmen Kaiser Permanente Northern California durchgeführte retrospektive Kohortenstudie mit 3.891 Patienten, bei denen CRC diagnostiziert und die Immunhistochemie(IHC)-Analyse zur Mismatch-Reparatur (MMR) (MMR IHC) durchgeführt wurde.
  • Finanzierung: Kaiser Permanente Northern California.

Wesentliche Ergebnisse

  • 63 LS-Fälle wurden mithilfe eines universellen Screenings identifiziert: 28 waren ≤ 50 Jahre alt, 18 waren 51–60 Jahre alt, 12 waren 61–70 Jahre alt, 4 waren 71–80 Jahre alt und 1 war > 80 Jahre alt.
  • Der diagnostische Ertrag des Screenings betrug 0,72 % (95 %-KI: 0,48 %–1,04 %), wenn die Obergrenze des Cutoff-Werts ein Alter von 50 Jahren war. Der Ertrag stieg mit einem Cutoff von 75 Jahren auf einen Wert von 1,54 % (95 %-KI: 1,18 %–1,98 %) und bei einer Obergrenze von 80 Jahren auf einen Wert von 1,59 % (95 %-KI: 1,22 %–2,04 %) an.
  • Mit einer Altersgrenze von 70 Jahren hätte man 7,9 % der LS-Fälle übersehen, aber die Fälle, bei denen eine MMR IHC des Tumors notwendig ist, wären um 38,5 % zurückgegangen. Mit einer Altersgrenze von 80 Jahren hätte man 1,6 % der LS-Fälle übersehen, aber 17,2 % der Patienten hätten keine MMR IHC benötigt.

Einschränkungen

  • Retrospektive Studie.