CRC: FIT-Einzeltest beweist mittlere bis hohe Sensitivität und Spezifität

  • Imperiale TF & al.
  • Ann Intern Med
  • 26.02.2019

  • von Jim Kling
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Ein einzelner immunchemischer Stuhltest (FIT) demonstrierte eine mittlere bis hohe Spezifität und Sensitivität für kolorektales Karzinom (CRC), aber eine niedrige Sensitivität für fortgeschrittene Adenome in einer großen Metaanalyse asymptomatischer Erwachsener mit durchschnittlichem Risiko.

Warum das wichtig ist

  • Der FIT-Test könnte die CRC-Screeningraten in den USA potenziell erhöhen.

Studiendesign

  • Systematische Auswertung und Metaanalyse von 31 Artikeln (n = 120.255) die 18 FIT-Tests umfassten.
  • Finanzierung: Indiana University.

Wesentliche Ergebnisse

  • Der am häufigsten untersuchte FIT-Test war der OC-Sensor (Eiken Chemical, 58 % der Studien).
  • CRC-Sensitivität/Spezifität nach Schwellenwert:
    • 10 µg/g: Sensitivität: 0,91 (95 %-KI: 0,84–0,95); negatives Wahrscheinlichkeitsverhältnis: 0,10 (95 %-KI: 0,06–0,19).
    • >20 µg/g: Spezifität: 0,95 (95 %-KI: 0,94–0,96); positives Wahrscheinlichkeitsverhältnis: 15,49 (95 %-KI: 9,82–22,39).
  • Fortgeschrittenes Adenom/Sensitivität/Spezifität nach Schwellenwert:
    • 10 µg/g: Sensitivität: 0,40 (95 %-KI: 0,33–0,47); negatives Wahrscheinlichkeitsverhältnis: 0,67 (95 %-KI: 0,57–0,78).
    • >20 µg/g: Spezifität: 0,95 (95 %-KI: 0,94–0,96); positives Wahrscheinlichkeitsverhältnis: 5,86 (95 %-KI: 3,77–8,97).
  • Bei CRC wies 1 qualitativer FIT-Test bei einem Schwellenwert von 10 µg/g eine Sensitivität von 0,90 und eine Spezifität von 0,91 mit einem positiven Wahrscheinlichkeitsverhältnis von 10,13 und einem negativen Wahrscheinlichkeitsverhältnis von 0,11 auf.

Einschränkungen

  • Die Studie umfasste nur Einzeltests, keine seriellen Tests.