COVID-19: US-Bundestaaten rüsten sich für eine zweite Krankheitswelle, einer Pandemie inmitten der Pandemie

  • Various
  • Various
  • 06.06.2020

  • von Liz Scherer
  • Clinical Essentials
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Wichtigste Aspekte

  • Ein diese Woche in der New York Times veröffentlichter Enthüllungsbericht stellt das vielfältige Versagen der CDC heraus, „COVID-19 am Schopf zu packen“.
    • Bürokratie, veraltete Technologie und die Politik untergraben die Fähigkeit der Behörde, bei der Reaktion auf die weltweite Pandemie richtungsweisend zu wirken.
    • Viele US-Bundesstaaten bereiten sich auf eine zweite Welle von Erkrankungen vor, ohne dafür eine entsprechende Richtschnur zu haben.
  • Laut einem Interview in einem landesweiten Radiosender gibt es Anzeichen dafür, dass Anthony Fauci bei der Regierung kein Gehör mehr findet.
    • Ohne Fauci am Steuer und mit einer in den Hintergrund tretenden CDC ist unklar, was den US-Bundesstaaten diesen Sommer bevorsteht. 
  • Die CDC gab neue Leitlinien heraus, die den staatlichen Laboren vorgaben, die demografischen Daten von COVID-19-Fällen (Ethnie, Alter, Geschlecht) zu melden, um die Identifizierung Pandemie-bedingter Ungleichheiten in Patientenpopulationen zu ermöglichen.
  • Die landesweiten „Black Lives Matter“-Proteste lassen die Behörden befürchten, dass neue Übertragungsketten entstehen, oder, wie manche es bezeichnen, eine „Pandemie inmitten der Pandemie“.
  • In einem Beitrag in The Atlantic schildert Journalist Ed Yong eine missachtete und dennoch wesentliche demografische Gruppe von COVID-19-Patienten, nämlich diejenigen mit verschleppter Krankheit.
    • Diese Patienten, bei denen anhaltend Symptomwellen auftreten, bleiben in Statistiken unberücksichtigt und werden übersehen, ein Zustand, den Yong als „statistischen Limbo“ bezeichnet.
    • Zu den Gemeinsamkeiten zählen eine anfänglich leichte Erkrankung, ein jüngeres Alter und ein vorausgehender fitter und gesunder Zustand.