COVID-19: In der Fallserie VV ECMO waren zwei Drittel nach 12 Tagen dekanüliert

  • Osho AA & al.
  • Ann Surg
  • 01.08.2020

  • von Miriam Davis, PhD
  • Clinical Essentials
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • 5 von 6 Patienten mit einer COVID-19-bedingten fortgeschrittenen respiratorischen Insuffizienz überlebten laut einer US-Fallserie eine veno-venöse extrakorporale Membranoxygenierung (VV ECMO).
  • Bei den 4 von 6 Patienten, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dekanüliert waren, betrug die mediane ECMO 12 Tage.

Warum das wichtig ist

  • Diese Autoren sagen, dass diese Ergebnisse besser sind als jene aus frühen internationalen Berichten mit einer Mortalität von 50 % und 22–47 Tagen bis zur Dekanülierung. 

Studiendesign

  • Fallserie aus 6 Patienten mit refraktärer hypoxämischer respiratorischer Insuffizienz, die eine VV ECMO erhielten.
  • Die Auswahlkriterien umfassten ein Verhältnis des arteriellen Sauerstoffpartialdrucks zur inspiratorischen Sauerstofffraktion von etwa 80–100, Kanülierungsstrategien und Behandlungsprotokolle.
  • Alle Patienten hatten zuvor Notfalltherapien wegen akutem respiratorischem Distress-Syndrom erhalten, darunter lungenprotektive Beatmung, Paralyse, Lagerung in Bauchlage und inhaliertes Stickoxid.
  • Finanzierung: Nicht offengelegt.

Wesentliche Ergebnisse

  • Das mediane Alter betrug 47 Jahre (Interquartilbereich [IQR]: 43–53 Jahre).
  • 5 waren männlich, 4 hatten Adipositas (medianer BMI: 31,2 [IQR: 31–35] kg/m2), 4 hatten Diabetes, 3 hatten Hypertonie.
  • Zum Zeitpunkt des Verfassens der Publikation waren 5 von 6 der Patienten noch am Leben. 
  • Der Tod trat aufgrund eines hämorrhagischen Schlaganfalls auf und die ECMO wurde beendet.
  • Die häufigsten ECMO-Komplikationen: akute Nierenschädigung bei 4; Bluttransfusionen erfordernde Blutungen bei 3 Patienten.
  • 4 der 6 Patienten wurden erfolgreich dekanüliert, 2 dieser 4 Patienten wurden erfolgreich extubiert, und 1 Patient war bereits aus dem Krankenhaus entlassen.
  • Die mediane Dauer der VV-ECMO-Therapie betrug bei den dekanülierten Patienten 12 Tage (IQR: 4–18).

Einschränkungen

  • Monozentrisch.
  • Retrospektive, beobachtende Fallserie.