Cochrane-Review: Welche systemische Behandlung ist die beste für chronische Plaque-Psoriasis?

  • Sbidian E & al.
  • Cochrane Database Syst Rev
  • 09.01.2020

  • von Brian Richardson, PhD
  • Clinical Essentials
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Eine aktualisierte Cochrane-Metaanalyse stellt fest, dass die systemischen biologischen Therapien Infliximab, Ixekizumab, Risankizumab, Bimekizumab, Guselkumab, Secukinumab und Brodalumab hinsichtlich der klinischen Wirksamkeit die besten Optionen bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Psoriasis sind.

Warum das wichtig ist

  • Es gibt wenige Direktvergleichsstudien zur Wirksamkeit systemischer Behandlungen gegen Psoriasis, was diese Metaanalyse erforderlich macht.

Wesentliche Ergebnisse

  • Die Biologika wiesen im Vergleich mit Placebo eine ähnliche Wirksamkeit auf und übertrafen andere Medikamente, indem sie eine Verbesserung um ≥ 90 % im Psoriasis Area and Severity Index (PASI-90) erreichten (Risikoverhältnisse, 95 %-KIs):
    • Infliximab: 29,52 (19,94–43,70).
    • Ixekizumab: 28,12 (23,17–34,12).
    • Risankizumab: 27,67 (22,86–33,49).
    • Bimekizumab: 58,64 (3,72–923,86).
    • Guselkumab: 25,84 (20,90–31,95).
    • Secukinumab: 23,97 (20,03–28,70).
    • Brodalumab: 21,96 (18,17–26,53).
  • Alle analysierten Therapien wiesen im Vergleich mit Placebo ein ähnliches Risiko für schwerwiegende unerwünschte Ereignisse auf.

Studiendesign

  • 140 Studien, davon 31 neue für diese aktualisierte Review, mit 51.749 Teilnehmern wurden in die Metaanalyse eingeschlossen.
  • Finanzierung: NIHR (UK); French Society of Dermatology; Französisches Gesundheitsministerium; Programme Hospitalier de Recherche Clinique.

Einschränkungen

  • Heterogenität bei den eingeschlossenen Studien, mit gewissen Biasrisiken und einigen mangelhaft präsentierten Sicherheitsdaten.