Chinesische Studie: wie beeinflusst eine Metastasierung in Parotislymphknoten die Prognose bei NPC?

  • Oral Oncol
  • 28.06.2019

  • von Brian Richardson, PhD
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Die Metastasierung in Parotislymphknoten (PLN) ist bei Patienten mit Nasopharynxkarzinom (NPC) mit einem hohen Risiko für Fernmetastasen und Lokalrezidive verbunden

Warum das wichtig ist

  • Die Staging-Kategorien und die prognostische Bedeutung von PLN-Metastasen beim NPC sind noch nicht klar definiert. 

Wesentliche Ergebnisse

  • 88,4% der Patienten mit diagnostizierter PLN-Metastasierung hatten vergrößerte Lymphknoten in Level II
  • 34,9% der Patienten mit diagnostizierter PLN-Metastasierung hatten vergrößerte Lymphknoten in Level Ib.
  • PLN-Metastasen traten häufiger auf, wenn zervikale Lymphknotenmetastasen vorlagen (0,5% vs. 0,06%; p
  • Patienten mit PLN-Metastasen wiesen eine verringerte Rate für krankheitsfreies Überleben (aHR 1,770; p=0,023), Fernmetastasen-freies Überleben (aHR 1,907; p=0,026) und Lokalrezidiv-freies Überleben (aHR 3,649; p
  • Patienten mit PLN-Metastasen erreichten im Vergleich zu Patienten im Stadium N3 ähnliche Raten für krankheitsfreies Überleben (70,0% vs. 71,1%; p=0,488) und Fernmetastasen-freies Überleben (74,8% vs. 77,4%; p=0,542).

Studiendesign

  • 10.126 Patienten mit NPC und intensitätsmodulierter Radiotherapie waren eingeschlossen; davon 0,4% mit PLN-Metastasen bei Erstdiagnose
  • Finanzielle Förderung: Natural Science Foundation of Guangdong Province; Health & Medical Collaborative Innovation Project of Guangzhou City; Innovation Team Development Plan of the Ministry of Education; Overseas Expertise Introduction Project for Discipline Innovation; Sun Yat-Sen University.

Einschränkungen

  • Retrospektive Studie.