Brustkrebsbedingtes Lymphödem: Therapie mit Fotobiomodulation ohne Wirkung

  • Chen HY & al.
  • Complement Ther Med
  • 01.12.2019

  • von Miriam Davis, PhD
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Laut einer Metaanalyse fehlt es an Nachweisen für die Wirksamkeit der Fotobiomodulationstherapie (PBMT), einer unterstützenden Therapiemaßnahme für brustkrebsbedingte Lymphödeme (BCRL).
  • Leichte, jedoch nicht signifikante Verbesserungen des Armumfangs und des Volumens wurden beobachtet, was aber bei Schmerzen und Griffstärke nicht der Fall war.

Warum das wichtig ist

  • Die PBMT, früher als Low-Level-Lasertherapie bezeichnet, ist eine weit verbreitete und von der FDA zugelassene unterstützende Therapiemaßnahme für BCRL.
  • Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass größere Studien zur langfristigen Wirksamkeit und Sicherheit von PBMT erforderlich sind.

Studiendesign

  • Metaanalyse von 6 randomisierten kontrollierten Studien (n > 200) nach einer Recherche in PubMed, EmBASE, Pedro, SCOPUS, CINAHL und im Cochrane Central Register of Controlled Trials.
  • Die primären Ergebnisse waren Armumfang oder -volumen.
  • Finanzierung: Keine.

Wesentliche Ergebnisse

  • Die PBMT ergab eine leichte, aber nicht signifikante Reduktion des Armumfangs (standardisierte mittlere Differenz [SMD]: –0,52 [95 %-KI: –0,52 bis 0,42] einen Monat nach der Behandlung und −0,33 [95 %-KI: –0,88 bis 0,23] nach 3 Monaten) und des Armvolumens (SMD: –0,53; 95 %-KI: –1,10 bis 0,04 nach einem Monat, aber nicht nach 3 Monaten).
  • Es wurden keine signifikanten Verbesserungen bei Griffstärke und Schmerzen beobachtet.

Einschränkungen

  • Geringe Anzahl an Studien und Teilnehmern.
  • Heterogenität unter den Studien.