Brustkrebs: grüner Farbstoff als Zusatz verbessert Sentinel-Lymphknoten-Markierung in französischer Studie nicht

  • Sci Rep

  • von Miriam Davis, PhD
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Die Zugabe des Farbstoffs Indocyaningrün (ICG) zum Radioisotop 99mTechnetium vs. 99mTechnetium allein senkte die Anzahl übersehener Sentinel-Lymphknoten (SLN) (

Warum das wichtig ist

  • Eine doppelte Markierung mit Kontrastmittel plus Radioisotop wird laut den Leitlinien empfohlen, aber die meisten Operateure lassen mittlerweile den am häufigsten verwendeten Kontrastmittelfarbstoff, Patentblau V, aufgrund des Risikos eines anaphylaktischen Schocks und hartnäckiger Tätowierungen weg.
  • Diese neue Zweifacherkennungsmethode mit ICG plus Radioisotop bietet leider keine Alternative dazu.

Studiendesign

  • Randomisierte kontrollierte Studie (RCT; n = 99 klinisch knotennegative Patientinnen) zu ICG + 99mTechnetium vs. 99mTechnetium allein während der SLN-Biopsie.
  • Das primäre Ergebnis war die Anzahl der Patienten mit
  • Finanzierung: Aide a la Recherche Medicale de Proximite, Frankreich; andere Sponsoren.

Wesentliche Ergebnisse

  • Eine Zweifacherkennung mit ICG + 99mTechnetium senkt die Anzahl der Patientinnen mit
  • Kein Unterschied zwischen den Gruppen in der mittleren Anzahl erkannter SLN pro Patientin (2,14 ± 1,23, mit Zweifacherkennung vs. 1,77 ± 0,85 mit Radioisotop allein; p = 0,09).
  • Kein Unterschied zwischen den Gruppen in den unerwünschten Ereignissen; keine Patientin hatte eine allergische Reaktion auf ICG.

Einschränkungen

  • Kleine Stichproben.