Brustkrebs: Anstieg und Fall der Radiotherapie-Raten nach BCS

  • Parekh A & al.
  • Breast Cancer Res Treat
  • 06.08.2018

  • von Miriam Davis, PhD
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Die Raten der adjuvanten Radiotherapie (RT) nach einer brusterhaltenden Operation (BCS) für invasiven Brustkrebs bei Frauen im Alter von
  • Nichtlateinamerikanische weiße Frauen mit höherem sozioökonomischen Status erhielten eher eine RT als schwarze, lateinamerikanische und Frauen mit niedrigerem sozioökonomischen Status.

Warum das wichtig ist

  • Ärzte sollten sich an die Leitlinien halten, die bei Frauen im Alter von

Studiendesign

  • Retrospektive Kohortenstudie von 501.733 Patientinnen aus der National Cancer Database mit invasivem Brustkrebs im Alter von
  • Finanzierung: nicht offengelegt.

Wesentliche Ergebnisse

  • Von 2004 bis 2012 stieg die adjuvante RT von 86,7 % auf 92,4 %, sank dann aber wieder bis 2014 auf 88,9 % ab.
  • Laut einer univariaten Analyse war der Erhalt einer RT während des 10-jährigen Studienzeitraums (2004–2014) in folgenden Gruppen wahrscheinlicher (p 
  • Weiße (90,4 %) vs. schwarze Frauen (86,9 %)
  • Nichtlateinamerikanisch (90,2 %) vs. Lateinamerikanisch (85,3 %)
  • Privat versichert (90,9 %) vs. nicht versichert (84,7 %)
  • Hoher Bildungsstand (91,2 %) vs. niedriger Bildungsstand (87 %) und
  • Hohes Einkommen (90,6 %) vs. niedriges Einkommen (87,9 %).
  • Einer multivariaten Analyse zufolge waren die Disparitäten bei Hautfarbe, Ethnizität, Versicherungsstatus und Bildung nach wie vor signifikant.
  • Einschränkungen

    • Die Datenbank deckt nur 30 % der Krankenhäuser in den USA ab.