Blasenkrebs: nahezu 30 % der Patienten schließen NACT nicht ab

  • Hugar LA & al.
  • Urology
  • 10.11.2018

  • von Deepa Koli
  • Univadis Clinical Summaries
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Beinahe 30 % der Patienten mit Blasenkrebs, die eine neoadjuvante Chemotherapie (NACT) erhalten, brachen ihr Behandlungsschema vor Abschluss ab.
  • Ein höheres Alter war ein unabhängiger Faktor für das Nichterreichen eines NACT-Abschlusses.
  • Signifikante regionale Unterschiede wurden beobachtet; Patienten aus der Mitte der USA verfehlten mit geringerer Wahrscheinlichkeit den Abschluss einer NACT.

Warum das wichtig ist

  • Die Identifikation der Risikofaktoren für den Abbruch einer NACT könnte bei der Entscheidungsfindung von Nutzen sein.

Studiendesign

  • 594 Patienten mit Blasenkrebs hatten sich zwischen 2004 und 2013 einer Zystektomie und innerhalb von 6 Monaten danach eine NACT unterzogen.
  • Finanzierung: Nicht offengelegt.

Wesentliche Ergebnisse

  • 29 % der Patienten schlossen die NACT nicht ab.
  • Alter und geografische Lage hingen unabhängig mit dem Abbruch einer NACT zusammen:
    • Patienten im Alter von ≥ 80 Jahren brachen die NACT mit höherer Wahrscheinlichkeit vorzeitig ab als Patienten im Alter von 66–69 Jahren (aOR: 2,6; 95 %-KI: 1,4–4,8).
    • Patienten aus einer Region im Zentrum der USA brachen die NACT mit geringerer Wahrscheinlichkeit vorzeitig ab als Patienten aus dem Nordosten des Landes (aOR: 0,3; 95 %-KI: 0,2–0,6).
  • Eine erhöhte Komorbidität war nicht mit dem Risiko für einen Behandlungsabbruch verknüpft (p > 0,05).

Einschränkungen

  • Retrospektives Design.