Bei lokal fortgeschrittenem Rektumkarzinom ist die totale neoadjuvante Therapie möglicherweise ein Flop

  • EClinicalMedicine
  • 28.10.2019

  • von Jim Kling
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Die totale neoadjuvante Therapie (TNT) scheint bei lokal fortgeschrittenem Rektumkarzinom keinen Überlebensvorteil gegenüber der neoadjuvanten Chemoradiotherapie (nCRT) zu bringen.

Warum das wichtig ist

  • Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Kliniker den routinemäßigen Einsatz von TNT bei diesen Patienten vermeiden sollten, bis die Ergebnisse der randomisierten Studien PROSPECT oder NRG-GI002 die Wirksamkeit belegen.

Studiendesign

  • 2:1 Propensity-gematchte Analyse (372 TNT, 707 nCRT).
  • TNT bestand aus einer Induktions-Chemotherapie mit mehreren Wirkstoffen ≥2 Monate vor Radiotherapie, gefolgt von einer präoperativen CRT ohne adjuvante Chemotherapie.
  • nCRT bestand aus einer präoperativen Radiotherapie und Chemotherapie, die im Abstand von maximal 2 Wochen begonnen wurden, gefolgt von einer Operation mit oder ohne adjuvante Chemoptherapie.
  • Finanzierung: keine.

Wesentliche Ergebnisse

  • TNT und nCRT waren verbunden mit einem ähnlichen OS in der Kaplan-Meier-Kurve (p=0,16).
  • Das 5-Jahres-OS erreichte keine statistische Signifikanz (78% vs. 73,6%; p=0,20).
  • Die multivariable Cox-proportionale Hazard-Regression zeigte keine Assoziation zwischen OS und TNT vs. nCRT (HR 1,21; p=0,25).
  • TNT war verbunden mit einer höheren pathologischen kompletten Responserate, erreichte jedoch keine statistische Signifikanz (16,9% vs. 13,1%; p=0,12).
  • Das multivariate logistische Regressionsmodell zeigte keinen statistisch signifikanten Zusammenhang zwischen TNT und pathologischer kompletter Response (OR 1,36; p=0,13) oder Tumorabstand zum Präparaterand (OR 1,77; p=0,19).

Einschränkungen

  • Retrospektive Analyse.