ASCO-GI 2019—Intervall zwischen RCT und chirurgischem Eingriff hat keine Langzeitauswirkung auf Rektalkarzinom in Stadium T3/T4


  • Melissa Pandika
  • Univadis
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Eine 3-jährige Nachbeobachtung der Phase-III-Studie GRECCAR6 bestätigt, dass eine von 7 auf 11 Wochen nach der Radiochemotherapie (RCT) verzögerte Resektion keine Auswirkung auf die onkologischen Ergebnisse hat

Warum das wichtig ist

  • Basierend auf den Resultaten der Studie Lyon R90-01 wird bei Patienten mit Rektalkarzinom die Resektion üblicherweise 6 oder 7 Wochen nach der RCT durchgeführt.
  • Seitdem haben allerdings neuere Studien widersprüchliche Daten zur Auswirkung der Wartezeit zwischen RCT und Resektion erbracht.

Studiendesign

  • 3-jährige Nachbeobachtung der multizentrischen, randomisierten, kontrollierten Phase-III-Studie GRECCAR6.
    • 265 Patienten mit Tumoren in den Stadien cT3/T4 oder TxN+, die eine RCT mit 45–50 Gy und mit Fluorouracil oder Capecitabin erhalten hatten, warteten 7 oder 11 Wochen bis zur Resektion.   
    • Primärer Endpunkt: pCR-Rate.

Wesentliche Ergebnisse

  • 253 Patienten unterzogen sich einer Resektion.
  • Die Wartezeit ergab keinen statistisch signifikanten Unterschied bezüglich pCR-Rate, OS, DFS oder lokaler/distanter Rezidive. 
  • Patienten mit pCR wiesen eine hervorragende Prognose auf.
    • Bei jenen mit pCR betrug das OS 95 %, bei jenen ohne pCR 89 %.
  • Das DFS wurde durch folgende Faktoren beeinflusst: Karzinome im unteren Rektum (p = 0,0356), R1-Resektion (p = 0,0168), ypT3–T4 (p = 0,0291) und N+ (p 
  • Die Wartezeit beeinflusste das DFS weder bei Patienten mit gutem Ansprechen (ypT0-ypTis-ypT1) noch bei solchen mit schlechtem Ansprechen (ypT2-ypT3-ypT4). 

Einschränkungen

  • Der operative Eingriff konnte bei 9 Patienten aufgrund von Fernmetastasen oder anderen Ursachen nicht durchgeführt werden.