ASCO 2019 — KRd mit Transplantation senkt Risiko für frühes Rezidiv bei Myelom


  • David Reilly
  • Oncology Conference reports
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Bei Patienten mit neu diagnostizierten multiplen Myelom (NDMM) wurde mit dem Behandlungsschema KRd_ASZT_KRd (4 Zyklen Carfilzomib, Lenalidomid und Dexamethason, autologe Stammzelltransplantation [ASZT], dann 4 Zyklen KRd) sowie mit dem Behandlungsschema KRd12, unabhängig davon, ob ein Standardrisiko (Stadium 1 laut Revised International Staging System für multiple Myelome [R-ISS 1]) oder hohes Risiko (R-ISS 2/3) vorlag, ein hochgradiges Ansprechen erreicht.
  • Mit KRd_ASZT_KRd reduzierte sich das Risiko für ein frühes Rezidiv bei Patienten mit höherem Risiko wesentlich.

Warum das wichtig ist

  • Eine schnelles Ansprechen kann bei Patienten mit hohem Risiko durch ein frühes Rezidiv abgelöst werden.

Studiendesign

  • Analyse von KRd_ASZT_KRd im Vergleich zu KRd12 bei MM-Patienten mit Standard- und hohem Risiko im Rahmen der Studie FORTE.
  • Finanzierung: Nicht offengelegt.

Wesentliche Ergebnisse

  • Mediane Nachbeobachtung: 25 Monate.
  • Ansprechen vor Erhaltungstherapie nach Risikogruppe:
    • Stringente komplette Remission (sCR):
      • R-ISS 1: 46 % mit KRd_ASZT_KRd gegenüber 49 % mit KRd12.
      • R-ISS 2/3: 39 % mit KRd_ASZT_KRd gegenüber 38 % mit KRd12.
    • >CR:
      • R-ISS 1: 60 % mit KRd_ASZT_KRd gegenüber 64 %t mit KRd12.
      • R-ISS 2/3: 56 % mit KRd_ASZT_KRd gegenüber 57 % mit KRd12.
    • >Sehr gutes partielles Ansprechen:
      • R-ISS 1: 92 % mit KRd_ASZT_KRd gegenüber 79 % mit KRd12.
      • R-ISS 2/3: 86 % mit KRd_ASZT_KRd gegenüber 86 % mit KRd12.
    • Anhaltende negative minimale Resterkrankung (MRD) nach 1 Jahr:
      • R-ISS 1: 90 % mit KRd_ASZT_KRd gegenüber 90 % mit KRd12.
      • R-ISS 2/3: 85 % mit KRd_ASZT_KRd gegenüber 72 % mit KRd12.
    • Frühes Rezidiv:
      • R-ISS 1: 0 Patienten mit KRd_ASZT_KRd und 2 mit KRd12.
      • R-ISS 2/3: 11 Patienten mit KRd_ASZT_KRd und 22 mit KRd12 (p = 0,05).

Einschränkungen

  • Begrenzte Stichprobengröße für Risiko-Untergruppen.

Expertenkommentar

  • In Bezug auf diese und 2 weitere Präsentationen (8000, 8001), wies Dr. Philip L. McCarthy, MD, vom Roswell Park Cancer Institute auf den Zusammenhang zwischen der anhaltenden MRD-Negativität und dem verringertem Rezidivrisiko hin und merkte an, dass in zukünftigen Studien die MRD standardmäßig in regelmäßigen Abständen beurteilt werden sollte.