Anstieg von Kolorektalkarzinomen bei jungen Erwachsenen in Europa

  • Vuik FE & al.
  • Gut
  • 16.05.2019

  • von Jim Kling
  • Univadis Clinical Summaries
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Die 25-Jahresdaten aus 20 europäischen Ländern zeigten den höchsten Anstieg in der Häufigkeit von kolorektalem Karzinom (CRC) bei Menschen im Alter von 20–29, gefolgt von Menschen im Alter von 30–39 und 40–49 Jahren.
  • Die Sterblichkeit sank bei Patienten im Alter von 30–39 und von 40–49 Jahren.

Warum das wichtig ist

  • Wenn dieser Trend anhält, müssen die bestehenden Leitlinien überprüft werden.

Studiendesign

  • Retrospektive Analyse der Daten zwischen 1990 und 2016 von 143.7 Millionen Menschen im Alter von 20–49 Jahren aus 20 europäischen Ländern.
  • Finanzierung: Keine.

Wesentliche Ergebnisse

  • Der CRC-Anstieg begann am frühesten in der jüngsten Kohorte:
    • 20–29 Jahre: Anstieg von 0,8 pro 100.000 Personen im Jahr 1990 auf 2,3 im Jahr 2016, mit einer jährlichen Rate von 1,7 % zwischen 1990 und 2004 und von 7,9 % zwischen 2004 und 2016. Rektalkarzinom erhöhte sich mit einer Rate von 3,5 % im gesamten Studienzeitraum.
    • 30–39 Jahre: CRC erhöhte sich um 4,9 % jährlich zwischen 2005 und 2016.
    • 40–49 Jahre: CRC erhöhte sich um 1,6 % jährlich zwischen 2004 und 2016.
  • CRC-Mortalität:
    • 20-29 Jahre: keine signifikante Veränderung.
    • 30–39 Jahre: 1,1 % Reduktion pro Jahr zwischen 1990 und 2016.
    • 40–49 Jahre: 2,4 % Reduktion pro Jahr zwischen 1990 und 2009.

Einschränkungen

  • Retrospektive Analyse.