Ansprechen auf DTC-Behandlung durch Thyreoglobulin-Messungen prognostiziert

  • Barres B & al.
  • J Clin Endocrinol Metab
  • 20.02.2019

  • von Brian Richardson, PhD
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Laut einer retrospektiven Studie sind die Konzentrationen von stimuliertem Thyreoglobulin (sTG) und der Thyreoglobulin-Reduktionsindex (TRI) bei Patienten mit differenziertem Schilddrüsenkarzinom (DTC) prädiktiv für ein ausgezeichnetes Ansprechen.

Warum das wichtig ist

  • DTC geht mit einem hohen Risiko für eine persistierende und/oder rezidivierende Krankheit einher. Daher könnten prädiktive Parameter bei der Planung einer wirksamen Überwachung von Nutzen sein.

Wesentliche Ergebnisse

  • 16 % der Patienten litten an einer persistierenden Krankheit, 4,3 % erlitten ein Rezidiv der Erkrankung.
  • Eine Lymphknoteninvasion (OR: 2,08; p = 0,01), die sTG vor der Ablation (OR: 4,04; p -5), die sTG (OR: 2,62; p -5) und der TRI (OR: 0,43; p 
  • Ein sTG-Cutoff-Wert von

Studiendesign

  • Es wurden 1.093 Patienten mit DTC berücksichtigt, die mit einer Thyreoidektomie und Ablation mit radioaktivem Jod behandelt worden waren.
  • Finanzierung: Nicht offengelegt.

Einschränkungen

  • Retrospektive Studie.