Alter bei Menopause und Art der Menopause haben geringe Auswirkung auf KV-Risiko

  • Univadis
  • Clinical Summary
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Das Alter bei der Menopause und die Art der Menopause haben wahrscheinlich nur eine geringe Auswirkung auf konventionelle Zwischenparameter kardiovaskulärer Erkrankungen (KVE) vom mittleren Alter an bis zum Alter von 69 Jahren.

Warum das wichtig ist

  • Ein jüngeres Alter ist bei der Menopause mit einem erhöhten Risiko für KVE assoziiert.
  • Daten aus dieser Geburten-Kohortenanalyse können Patientinnen Rückversicherung geben, dass die Auswirkung gering sein könnte.

Wesentliche Ergebnisse

  • Der systolische BP, der diastolische BP, der BMI und der Verlauf des Taillenumfangs im Alter von 36 bis 69 Jahren unterschieden sich statistisch nicht nach Alter zum Zeitpunkt der Menopause oder der Art der Menopause.
  • Triglyzeride, Cholesterinmessungen und HbA1C-Verläufe im Alter von 53 bis 69 Jahren unterschieden sich statistisch weder nach Alter bei Beginn noch nach Art der Menopause.

Studiendesign

  • Geburten-Kohortenstudie.
  • Die Kohorte wurde dem UK National Research Council (MRC) National Survey of Health and Development entnommen.
  • Die Daten wurden longitudinal und prospektiv im Alter von 36 bis 53 Jahren und im Alter von 36 bis 69 Jahren erfasst.
  • Konventionelle KVE-Zwischenparameter: Untersucht wurden Alter bei Menopause, Art der Menopause (natürliche vs.Hysterektomie), Blutdruck, Lipide, HbA1C und BMI.
  • Finanzierung: Das britische MRC; einzelne Finanzierung für Autoren.

Einschränkungen

  • Daten nicht für alle Frauen verfügbar.
  • Auswahlverzerrung möglich.