Alarmierende Raten von Ösophaguskarzinomen bei Erwachsenen mittleren Alters

  • Petra Kittner
  • Clinical Summary
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • In den letzten 5 Jahren wurde bei Erwachsenen mittleren Alters eine steigende Prävalenz von Ösophaguskarzinomen (EC) und Barrett-Ösophagus (BE) beobachtet.
  • Der Einsatz der Endoskopie hat in diesem Zeitraum nicht zugenommen.
  • Die Prävalenz von Ösophaguskarzinomen blieb bei älteren Menschen stabil.

Warum das wichtig ist

  • Die Autoren schlagen vor, Patienten eine Endoskopie anzubieten, wenn sie sich im empfohlenen Alter von 45 Jahren ihrer ersten Darmspiegelung unterziehen.

Studiendesign

  • Analyse elektronischer Gesundheitsdaten aus dem OneFlorida Clinical Data Research Network zwischen 2012 und 2019.
  • Das Ergebnis von primärem Interesse war die bereinigte Prävalenz von BE und EC.
  • Finanzierung: nicht offengelegt.

Wesentliche Ergebnisse

  • Die Zahl der in die Datenbank aufgenommenen Patienten variierte von Jahr zu Jahr und reichte von 4.238.884 bis 5.411.838 Patienten pro Jahr.
  • Während des Studienzeitraums blieb die Prävalenz von EC bei älteren Menschen stabil, während sie sich bei Patienten mittleren Alters fast verdoppelte: von 49 pro 100.000 im Jahr 2012 auf 94 pro 100.000 im Jahr 2019.
  • Im gleichen Zeitraum stieg die Zahl der BE um 50% von 304 auf 466 pro 100.000 in der Gruppe mittleren Alters.
  • Der Einsatz der Ösophagogastroduodenoskopie blieb während des Studienzeitraums stabil.

Einschränkungen

  • Retrospektive Studie.