Akute myeloische Leukämie im Kindesalter: Clofarabin-Schema vermeidet Anthrazykline und hält Überlebensrate aufrecht

  • Rubnitz JE & al.
  • J Clin Oncol
  • 27.06.2019

  • von David Reilly
  • Univadis Clinical Summaries
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Bei akuter myeloischer Leukämie (AML) im Kindesalter reduzierte niedrig dosiertes Clofarabin plus Cytarabin während der Induktion zur Remission die Exposition mit Daunorubicin und Etoposid ohne signifikante Unterschiede im 3-Jahresüberleben.

Warum das wichtig ist

  • Die Anthrazyklin-assoziierte Kardiotoxizität als Spätfolge ist in diesem Setting nach wie vor ein ernstzunehmendes Problem.

Studiendesign

  • Phase-III-Studie, AMLO8 (Eine randomisierte Phase-III-Studie zu Clofarabin plus Cytarabin versus konventioneller Induktionstherapie und eine Phase-II-Studie zur Transplantation von NK-Zellen bei Patienten mit neu diagnostizierter akuter myeloischer Leukämie) zur Untersuchung des Austauschs von Daunorubicin plus Etoposid mit niedrig dosiertem Clofarabin während der Remissionsinduktionstherapie bei pädiatrischen Patienten mit AML.
  • Induktion I: 129 Patienten erhielten Clofarabin plus Cytarabin (Clo + AraC); 133 hochdosiertes Cytarabin, Daunorubicin und Etoposid (HD-ADE).
  • Die Therapien, Induktion II und Konsolidierung wurden auf individueller Basis zugewiesen.
  • Finanzierung: NIH; American Lebanese Syrian Associated Charities.

Wesentliche Ergebnisse

  • Induktion I, Tag 22:
    • 47 % der Patienten hatten eine positive minimale Resterkrankung (MRD) mit Clo + AraC vs. 35 % mit HD-ADE: HR: 1,86; 95 %-KI: 1,03–3,41; p = 0,04.
  • Nach Induktion II:
    • 93,0 % (95 %-KI: 87,2 %–96,8 %) Komplettremission mit Clo + AraC vs. 92,5 % (95 %-KI: 86,6 %‒96,3 %) mit HD-ADE (p = 1,0).
  • 52,9 % (95 %-KI: 44,6 %–62,8 %) ereignisfreies Überleben nach 3 Jahren mit Clo + AraC vs. 52,4 % (95 %-KI: 44,0 %‒62,4 %) mit HD-ADE (p = 0,95).
  • 74,8 % (95 %-KI: 67,1 %–83,3 %) Gesamtüberleben nach 3 Jahren mit Clo + AraC vs. 64,4 % (95 %-KI: 56,2 %‒74,2 %) mit HD-ADE (p = 0,1).

Einschränkungen

  • Die Studie war für die Bewertung der Überlebensergebnisse nicht ausgelegt.