ADA 2019—RISE und DiRECT mit unterschiedlichen Befunden zur Wiederherstellung der Funktion von Betazellen


  • Emily Willingham, PhD
  • Conference Reports
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Bei Patienten mit frühem Typ-2-Diabetes (T2D) oder gestörter Glukosetoleranz (IGT) hat eine medikamentöse Behandlung zur Verbesserung der Funktion von Betazellen nach dem Absetzen des Wirkstoffs keine dauerhafte Wirkung.
  • Die Befunde der RISE-Studie (Restoring Insulin Secretion) unterscheiden sich von jenen aus DiRECT, die einen zweijährigen Vorteil bei einer raschen Gewichtsabnahme festgestellt haben, die sich über zwei Jahre aufrechterhalten lässt.

Warum das wichtig ist

Wesentliche Ergebnisse

  • Alle Behandlungen mit einem Wirkstoff (12 Monate) in der Studie ergaben Verbesserungen bei HbA1c-Werten und Gewichtsverlust im Vergleich zu einem Placebo.
  • Mit Liraglutid plus Metformin wurde die größte Verbesserung erreicht.
  • Die Therapietreue betrug > 90 Prozent bei allen Gruppen.
  • Drei Monate nach dem Behandlungsabbruch dauerten die Verbesserungen bei der Funktion der Betazellen in keiner Gruppe an.

Studiendesign

  • Randomisierte und teilweise verblindete Studie an drei Prüfzentren mit Beteiligung von 267 Erwachsenen mit IGT (197) oder T2D (70). 
  • Vier Behandlungsgruppen: Nur Metformin während 12 Monaten; Insulin glargin während 3 Monaten und anschließend Metformin während 9 Monaten; Liraglutid plus Metformin während 12 Monaten; Placebo während 12 Monaten.
  • Ergebnis: Funktion der Betazellen 15 Monate nach Studienbeginn.
  • Finanzierung: National Institute of Diabetes and Digestive and Kidney Diseases; ADA; Novo Nordisk A/S und andere Branchenvertreter; weitere Sponsoren.

Einschränkungen

  • Mit Insulin glargin wurde in Bezug auf den Zielwert für Nüchternblutzucker nur eine geringe Erfolgsquote erreicht.
  • Weniger Teilnehmer in der Gruppe mit Liraglutid und Metformin schlossen die Behandlung ab.