AAN 2019—Immun-Checkpoint-Inhibitoren werden mit unerwünschten neurologischen Ereignissen in Verbindung gebracht


  • Daniel M. Keller, Ph.D
  • Conference Reports
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Neurologische immunbedingte unerwünschte Ereignisse (NIrUE) werden mit dem Einsatz von Immun-Checkpoint-Inhibitoren (ICI) als Krebstherapie assoziiert.
  • NIrUE traten öfter beim Einsatz von CTLA-4-Inhibitoren auf.

Warum das wichtig ist

  • Klinikärzte müssen die verschiedenen NIrUE beim Einsatz von ICI erkennen und wissen, welche Behandlung die besten Ergebnisse mit sich bringt.
  • NIrUE können sich mit systemischen unerwünschten Ereignissen überschneiden.

Studiendesign

  • Eine Suche in der Datenbank des Massachusetts General Hospital ergab Patienten, die von Juni 2011 bis Dezember 2017 ICI erhalten hatten.
  • Klinische Daten wurden den Krankenakten der Patienten entnommen.

Wesentliche Ergebnisse

  • 1851 Patienten erhielten ICI.
  • Bei 28 (1,5 %) kam es zu NIrUE mit Schweregrad 3/4.
  • Malignitäten: 21 Melanome, 5 Adenokarzinome, 1 Nierenzellkarzinom, Hodgkin-Lymphom.
  • NIrUE traten häufiger beim Einsatz von Inhibitoren der zytotoxischen T-Lymphozyten 4 allein (2,2 %) oder zusammen mit Inhibitoren des PD-1-Rezeptors oder des PD-L1 (2,7 %) als bei einer Monotherapie mit PD-1-Inhibitoren (1,0 %) auf.
  • Eine immunvermittelte Beteiligung des Zentralnervensystems kam bei neun (28 %) Patienten vor.
  • 70 Prozent der NIrUE traten innerhalb von ein bis vier ICI-Zyklen auf.
  • Intravenös/oral verabreichte Kortikosteroide wurden mit günstigen Ergebnissen assoziiert (76 % gegenüber 24 %; p 
  • Eine erneute Behandlung mit ICI wurde bei sieben Patienten mit wiederkehrenden neurologischen Symptomen assoziiert (p 

Einschränkungen

  • Datenerfassung bis Dezember 2017.
  • Neuere Praxisdaten könnten eine andere Inzidenz von NIrUE ergeben.