AkdÄ: Rote-Hand-Brief zu Ibrutinib wegen Risiko einer Hepatitis-B-Reaktivierung

Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Weiterlesen? Jetzt anmelden!

Die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) publiziert gemeinsam mit dem Hersteller einen Rote-Hand-Brief zu Ibrutinib (Imbruvica, Janssen): 

In einer Überprüfung von Daten aus klinischen Studien und von Berichten nach Markteinführung wurden Fälle von Reaktivierung des Hepatitis-B-Virus bei Patienten identifiziert, die mit Ibrutinib behandelt wurden. Der Hersteller gibt daher in einem Rote-Hand-Brief folgende sicherheitsrelevante Hinweise:

  • Vor Beginn der Behandlung mit Ibrutinib ...