Es gab ein Problem beim Laden dieser Präsentation. Möglicherweise haben Sie nicht die Berechtigung, sie zu sehen.

Sie haben keine Berechtigung, diese Präsentation anzusehen.

Frühdiagnostik und Therapiekonzepte bei beginnender Demenz

OK

Beim Abspielen dieses Inhalts ist ein Fehler aufgetreten.

Bitte aktualisieren Sie die Seite, um es noch einmal zu versuchen.

Jetzt aktualisieren
>>
<<
 
Sie haben diesen Inhalt in der Vergangenheit gestartet.
Wiederholen
Fortfahren
 
Login or join to view
Jetzt abspielen
 

Frühdiagnostik und Therapiekonzepte bei beginnender Demenz

Univ.-Prof. Dr. Matthias Riepe
Leiter der Sektion Gerontopsychiatrie, Sektion Gerontopsychiatrie, Universität Ulm, Abteilung Akutgeriatrie und Gerontopsychiatrie BKH Günzburg, Psychiatrie II Universität Ulm
 
 

Das Aufschreiben von Dingen, um sie nicht zu vergessen, Wortfindungsstörungen oder etwa ein schlechtes Namensgedächtnis können bei Patienten die Befürchtung einer Demenz-Erkrankung hervorrufen. In dieser Kurzfortbildung präsentiert Ihnen Prof. Riepe zwei Patientenfälle zur beginnenden Demenz. Lernen Sie erhobene Befunde sowie das diagnostische und therapeutische Vorgehen kennen.