Es gab ein Problem beim Laden dieser Präsentation. Möglicherweise haben Sie nicht die Berechtigung, sie zu sehen.

Sie haben keine Berechtigung, diese Präsentation anzusehen.

Rolle von ICS bei COPD

OK

Beim Abspielen dieses Inhalts ist ein Fehler aufgetreten.

Bitte aktualisieren Sie die Seite, um es noch einmal zu versuchen.

Jetzt aktualisieren
>>
<<
 
Sie haben diesen Inhalt in der Vergangenheit gestartet.
Wiederholen
Fortfahren
 
Login or join to view
Jetzt abspielen
 

Rolle von ICS bei COPD

Prof. Dr. Claus Franz Vogelmeier
Direktor, Universitätsklinikum Marburg
 
 

Werden COPD-Patienten zu häufig mit inhalativen Kortikosteroiden (ICS) behandelt? Studien aus den letzten Jahren haben den breiten Einsatz von ICS infrage gestellt. Die Global Initiative for Obstructive Lung Disease (GOLD) empfiehlt ICS zusätzlich zu einem oder zwei Bronchodilatatoren bei Patienten mit einem erhöhten COPD-Exazerbationsrisiko. Was beim ICS-Einsatz in der Praxis zu beachten ist, erläutert Prof. Vogelmeier in dieser Kurzfortbildung. Erfahren Sie mehr zum Stellenwert der ICS bei der COPD-Therapie, mögliche Vorteile und Risiken des ICS-Einsatzes und was Sie bei Deeskalation einer ICS-gestützten Therapie beachten sollten.