• Zervixkarzinom: minimalinvasive Operation versagt in Phase-III-Studie LACC

    Studie wurde aufgrund einer höheren Todesrate als in der Gruppe mit offenem Eingriff geschlossen.

  • Zweifel an der Überlegenheit der minimalinvasiven Hysterektomie beim frühen Zervix-Karzinom

    Zwei Studien finden bei Frauen mit frühen Zervix-Karzinomen eine höhere Mortalität nach minimalinvasivem Eingriff gegenüber der offenen Operation.

  • Zervixkarzinom: minimalinvasiver Eingriff mit schlechterem Überleben assoziiert

    Die Krebsüberlebensraten in den USA sanken nach Einführung der MIS.

  • Cochrane: längeres Überleben mit großflächiger RCT bei Zervixkarzinom möglich

    Eine großflächige RT bestrahlt sowohl das Becken als auch die paraaortalen Lymphknoten.

  • Australien könnte als erstes Land das Zervixkarzinom besiegen
    Australien könnte als erstes Land das Zervixkarzinom besiegen

    Eine neue Studie liefert erste Schätzungen über den Zeitraum bis zu einer landesweiten Eliminierung des Zervixkarzinoms.

  • Rezidiviertes Zervixkarzinom: Salvage-RT sicher und effektiv in koreanischer Studie

    Eine IMRT war die am häufigsten bevorzugte Form für eine erneute Bestrahlung.

  • Zervixkarzinom: Kein Nutzen durch zusätzliche PET-CT zu CT-Staging

    Ergebnisse aus einer vorzeitig beendeten, randomisierten Studie.

  • Zervix-/Gebärmutterkrebs: grüne Einfärbung bei SLN-Markierung besser

    Phase-III-Studie, FILM, zur Einfärbung mit Indocyaningrün vs. Isosulfanblau.

  • HPV-Nachholimpfung wirksam bei Frauen bis 20
    HPV-Nachholimpfung wirksam bei Frauen bis 20

    Studie bestätigt Wirksamkeit des quadrivalenten Impfstoffes gegen HPV bei Frauen bei Impfungsbeginn vor dem 21. Lebensjahr und Verabreichung aller drei Dosen.

  • USPSTF gibt neue Richtlinien für das Zervixkarzinom-Screening heraus

    Zu den Empfehlungen gehören jetzt primäre hrHPV-Tests allein (ohne Co-Testing).

  • Metastatisches Zervixkarzinom: RCT des Beckens gegenüber Chemotherapie mit besserem OS verknüpft

    Eine Strahlendosis von mindestens 45 Gy, eine EBRT+Brachytherapie und eine begleitende RCT verbesserten das OS.

  • Zervixkarzinom: RCT alle drei Wochen mit reduziertem Lokalrezidiv verknüpft

    Metaanalyse zeigt auch bessere Adhärenz als mit wöchentlichem Schema.

  • RKI: HPV-Jungenimpfung vermeidet langfristig zusätzlich tausende von Krebserkrankungen

    Werden nur ein Fünftel der Jungen gegen Humane Papillomviren (HPV) geimpft, könnten in den nächsten 100 Jahren tausende von HPV-assoziierten Karzinomen verhindert werden.

  • Zervixkarzinom: car-RT gegenüber cis-RT in chinesischer Metaanalyse unterlegen

    Carboplatin sollte Patientinnen mit Kontraindikationen für Cisplatin vorbehalten sein.

  • HPV-Testung bietet besseren Schutz vor cervikalen Neoplasien als die zytologische Untersuchung

    Im Vergleichstest zweier Verfahren für das Gebärmutterhalskrebs-Screening konnte die HPV-Testung gegenüber der Zytologie das Risiko für Neoplasien mehr als halbieren.

  • HPV-Impfung: Die erste Real-Life-Studie zeigt eine Abnahme der schweren Dysplasie um 40 %
    HPV-Impfung: Die erste Real-Life-Studie zeigt eine Abnahme der schweren Dysplasie um 40 %

    Signifikante Abnahme von hochgradigen intraepithelialen Läsionen des Plattenepithels bedeutet weniger Kolposkopien und Biopsien.

  • WCGI 2018 - New developments in Neuroendocrine cancer and Bile Duct Cancer in the last 12 Months

    WCGI 2018 - New developments in Neuroendocrine cancer (NEC) and Bile Duct Cancer (BDC) in the last 12 Months

  • Mehr laden