• Operables Her+ Mammakarzinom: Trastuzumab nach Anthrazyklin ist vergleichbar effektiv wie parallele Therapie

    Trastuzumab parallel oder sequenziell zu Anthrazyklinen? In der neoadjuvanten Therapie von Frauen mit Her2+ Brustkrebs hat eine sequenzielle Gabe keinen Wirkungsnachteil.

  • Vorhofflimmern: Neuer Biomarker entdeckt
    Vorhofflimmern: Neuer Biomarker entdeckt

    Erhöhungen des Fibroblasten-Wachstumsfaktors 23 könnten helfen, die Erkrankung zu erkennen.

  • Hohe Salzaufnahme kann das Risiko für Vorhofflimmern erhöhen
    Hohe Salzaufnahme kann das Risiko für Vorhofflimmern erhöhen

    Menschen, die ein erhöhtes Risiko für Vorhofflimmern haben, können von einer eingeschränkten Salzzufuhr aus der Nahrung profitieren.

  • Zusammenhang zwischen Depression und Vorhofflimmern bestätigt

    Eine weitere Studie bestätigt, dass Depressivität mit Vorhofflimmern einhergeht. Zudem liefert sie Daten zum Zusammenhang zwischen der Arrhythmie und Antidepressiva.

  • AHA 2018: Computerisierter Support verbessert Antikoagulation und reduziert unerwünschte kardiologische Ereignisse bei VHF

    Mindestens 30 % der VHF-Patienten erhalten keine Antikoagulation.

  • Geringer sozioökonomischer Status auch ein kardiovaskulärer Risikofaktor

    Die Studien-Ergebnisse sollen eindeutig sein: Wer arm ist, erleidet eher einen Herzinfarkt oder Schlaganfall als Menschen, die unter besseren Bedingungen leben.

  • Vorhofflimmern: Steigert intensiver Sport das Risiko?
    Vorhofflimmern: Steigert intensiver Sport das Risiko?

    Eine neue Forschungsarbeit untersuchte die Inzidenz von Vorhofflimmern bei fast 7.000 Sportlern.

  • Trend zu weniger Neuerkrankungen an Demenz in westlichen Industrieländern

    Eine Studien-Analyse bestätigt frührere Studien, wonach in manchen Ländern die Demenz-Inzidenz abzunehmen scheint. Prävention trägt offenbar Früchte.

  • Zusammenhang zwischen Vorhofflimmern und kognitivem Abbau bestätigt

    Eine schwedische Kohorten-Studie bestätigt, dass Vorhofflimmern bei alten Menschen mit einem beschleunigten kognitiven Abbau einhergeht.

  • Kardiologische Prävention: Optimierungs-Bedarf bei Lebensstil-Empfehlungen

    Ärztliche Empfehlungen zu einer gesunden Lebensweise haben einen großen Stellenwert. Einer Würzburger Studie zufolge besteht Handlungsbedarf.

  • Herzschrittmacher oder Defibrillator: keine Funktionsstörung durch Elektroautos

    Beeinträchtigen Elektrofahrzeuge die Funktion von Herzschrittmachern oder Defibrillatoren? Ein Münchener Kardiologe und seine Kollegen haben dies untersucht.

  • ACEP 2018 – Die OAK-Leitlinien zur VHF-Schlaganfall-Prophylaxe zu ignorieren, ist gefährlich

    Orale Antikoagulanzien verringern die Schlaganfallrate um 64 %. Insgesamt sind 25 % der Schlaganfälle auf VHF zurückzuführen.

  • Vorhofflimmern und Adipositas: erhöhtes Rezidivrisiko nach Ablation

    Für Adipöse mit Vorhofflimmern könnte es sich lohnen, vor einer Katheterablation abzuspecken. Denn bei einem BMI über 30 ist das Rezidivrisiko erhöht.

  • Auf dem Weg zum betreuten Leben durch Apple und Co.?
    Auf dem Weg zum betreuten Leben durch Apple und Co.?

    Apple hat sich „Gedanken über dein Herz gemacht“. Das Resultat: Software für die neue iWatch, mit der sogar Vorhofflimmern erkannt werden soll.

  • Tödliche Arrhythmien nach Infarkt: Defi-Weste ohne sicheren Nutzenbeleg

    Können Herzinfarkt-Patienten durch eine Defibrillator-Weste vor tödlichen Arrhythmien geschützt werden? Eine randomisierte Studie liefert keine Belege dafür.

  • Stressbedingter Herzinfarkt: zwischenmenschliche Konflikte besonders riskant

    Stress kann sogar bei Menschen ohne bekannte Herzkrankheit einen Infarkt auslösen; Sport und Chi Gong oder auch ein gutes Buch können helfen, Stress abzubauen.

  • Neue Apple Watch könnte Angst von Patienten schüren
    Neue Apple Watch könnte Angst von Patienten schüren

    Die Apple Watch Series 4 verfügt über einen Beschleunigungsmesser und ein Gyroskop, um schwere Stürze zu entdecken, sowie in manchen Regionen zukünftig eine EKG-App.

  • Mehr laden