• Bisphosphonate werden in Metaanalyse mit einem geringeren Brustkrebsrisiko verknüpft

    Gepoolte Analyse von über 900.000 Personen klärt nicht alle Fragen restlos.

  • Kompressionstherapie bei Ulcus cruris: zu selten und zu oft fehlerhaft

    In Deutschland erhält nicht einmal jeder zweite Patient mit floridem Ulcus cruris eine Kompressionstherapie. Und wirklich nützlich ist sie nicht besonders oft.

  • Wundinfektionen durch "Ostseebakterium": Pathogenitätsfaktoren von Vibrio vulnificus identifiziert

    Das Bakterium Vibrio vulnificus wird zunehmend häufig an der Ostseeküste nachgewiesen und kann tödliche Infektionen hervorrufen. Nun sind essenzielle Pathogenitätsfaktoren gefunden worden.

  • Unter japanischen Schülern ist Kurzsichtigkeit die Regel

    Drei von vier Grundschülern waren in einer japanischen Studie kurzsichtig; und in der Mittelschule nur noch einer von 20 normalsichtig.

  • Melanom: Duale BRAF-MEK-Inhibition mit höherem kardiovaskulärem Risiko verknüpft

    Metaanalyse ergibt höheres Risiko als nur mit BRAF-Inhibitoren.

  • Drittes neues TB-Medikament innerhalb eines halben Jahrhunderts zugelassen
    Drittes neues TB-Medikament innerhalb eines halben Jahrhunderts zugelassen

    Es ist aber noch nicht an der Zeit zu feiern, so die Organisation Ärzte ohne Grenzen.

  • 3D-Mammogramm ergibt Vorteile bei allen Brustdichten und Altersgruppen

    Populationsbasierte Studie an 24.000 norwegischen Frauen.

  • Erhöhtes Troponin nach dem Sport vielleicht ein Vorbote für einen Herzinfarkt

    Nach einem Fußmarsch hatten einige ältere Probanden erhöhte Troponin-Werte. Kardiovaskuläre Ereignisse traten bei ihnen in den Jahren danach vermehrt auf.

  • Frauen mit Schlafapnoe haben möglicherweise höhere Krebsraten als Männer

    Im Vergleich zu Männern haben Frauen mit obstruktiver Schlafapnoe offenbar ein erhöhtes Krebsrisiko.

  • Cybermobbing, Schlafdefizit und Bewegungsmangel – wie sich Social Media auf die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen auswirken.

    Social Media beeinträchtigen die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden von Kindern und Jugendlichen – die Gründe dafür sind bei Jungen und Mädchen jedoch verschieden.

  • Kombinierte Gen- und Immuntherapie erzielt 1 Jahr Überlebenszeit beim rekurrenten Glioblastom

    Rekurrentes Glioblastom: Eine „zuschaltbare“ lokale Immuntherapie soll den Tumorrest in Schach halten.

  • NSCLC: Schrittzähler können zur Bestimmung der Fitness für die Chemoradiotherapie beitragen.

    Körperlich aktive Patienten zeigten ein besseres Überleben und geringere Hospitalisationsraten.

  • ADHS-Medikament beeinflusst Gehirnentwicklung bei Kindern
    ADHS-Medikament beeinflusst Gehirnentwicklung bei Kindern

    Eine Studie deutet daraufhin hin, dass die Anwendung von ADHS-Medikamenten bei Kindern sorgfältig abgewogen werden muss, bis mehr über die langfristigen Konsequenzen bekannt ist.

  • Erster Verdachtsfall auf Fleckfieber-Übertragung durch tropische Zecke in Deutschland

    Vor wenigen Tagen wurde in Deutschland ein Mann nach dem Stich von einer tropischen Zecke krank. Der vermutete Grund: Die Zecke enthielt Rickettsia aeschlimannii.

  • Mehr laden